Basenfasten

Basenfasten ist eine milde Form des Fastens.
In dieser Zeit werden nur basische Lebensmittel
auf Ihrem Essensplan berücksichtigt,
d.h. Obst, Salat und Gemüse.
Es gibt keine Begrenzungen bezüglich der Menge -
Sie dürfen essen bis Sie satt. sind.

Durch diese Ernährungsumstellung fängt der Körper an, Schlacken-
und Giftstoffe auszuscheiden.
Unterstützt wird dieses durch eine Reihe von begleitenden Maßnahmen.
Der Stoffwechsel wird auf natürliche Weise angeregt und das Gewicht kann sich regulieren.

In der heutigen Zeit findet sich bei den meisten Menschen eine Übersäuerung.

Dazu kann es kommen:
- durch ein zu viel an säurebildenden Nahrungsmitteln
- Stress, Sorgen und Angst
- Bewegungsmangel
- Rauchen und Alkohol

Verschiedene Symptome können sich zeigen:
- Sodbrennen
- Müdigkeit
- Verdauungsstörungen
- Schlafstörungen
- Hautprobleme
- Chronische Erkrankungen
- Bluthochdruck
- Gelenkprobleme ........................

Diese sanfte Form des Fastens kann auch für Personen geeignet sein, für die Heilfasten aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist.
Wenn Sie gesund sind, können Sie durch das Basenfasten etwas tun, um gesund und vital zu bleiben.

In meinen Basenfastenkursen, möchte ich Ihnen auch Körperbewusstsein vermitteln. Je mehr wir uns spüren/bewusst sind, desto einfacher fällt es uns, gut für uns zu sorgen.

Daher beinhalten meine Kurse, neben einer ausführlichen Anleitung und Kursmaterial zum Basenfasten auch:

- Körperübungen
- geführte Meditation
- Tanz

außerdem bekommen Sie individuelle Unterstützung durch:

- Ohrakupunktur
- Anleitung zur Selbstbehandlung über die Fußreflexzonen
- Tipps für weitere unterstützende Maßnahmen (Kräutertees,
  Schüssler Salze, Spagyrik)